Zulassung zu FAMH-Weiterbildungsgang

Name:

Datum:

Freie Plätze:

Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 12.09.2024 1
Aufnahmeprüfung deutsch/französisch 19.09.2024 ausgebucht
Aufnahmeprüfung deutsch 24.10.2024 3
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 05.12.2024 2
Aufnahmeprüfung deutsch 16.01.2025 6
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 20.02.2025 6
Aufnahmeprüfung deutsch 13.03.2025 5
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 10.04.2025 6
Aufnahmeprüfung deutsch 26.06.2025 6
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 04.09.2025 6
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 25.09.2025 9
Aufnahmeprüfung deutsch 23.10.2025 6
Aufnahmeprüfung französisch/deutsch 04.12.2025 9

Um sich zur Aufnahmeprüfung für den FAMH-Weiterbildungsgang anzumelden, müssen Sie vom Generalsekretariat FAMH das offizielle Formular anfordern, private Postadresse angeben (per Brief, Fax oder e-Mail, siehe unten), diesen ausfüllen und mit den verlangten Unterlagen zurückschicken.

Ab 1.1.2013 dauert die Weiterbildung 4 Jahre und der pluridisziplinäre Weiterbildungsgang wird nicht mehr angeboten.

 

Zusammenfassung der Regelung ab 1.1.2013

 

Zum Zwecke der Qualitätssicherung im Bereiche der labormedizinischen Diagnostik und im Sinne einer gesamtschweizerischen Vereinheitlichung soll ein mindestens 4-jähriger interdisziplinärer Weiterbildungsgang in labormedizinischer Diagnostik in den Fachgebieten Hämatologie, klinische Chemie, klinische Immunologie, medizinische Mikrobiologie geschaffen werden.

Dieser besteht aus einer 3-jährigen monodisziplinären Weiterbildung in einem der Fachgebiete (Hauptfach) sowie einer einjährigen (12 Monate) von einem oder dreier weiterer Fachgebiete (Nebenfächer). Wird mehr als ein Nebenfach gewählt, verlängert sich die Ausbildung entsprechend um je 12 Monate.

Falls eine rein monodisziplinäre Weiterbildung gewünscht wird, kann das vierte Jahr der Weiterbildung im Hauptfach absolviert werden und durch Tätigkeiten in der Klinik bzw. In den entsprechenden Forschungszweigen ergänzt werden.

Der Titel erlaubt auch im entsprechenden Gebiet Analysen, welche durch das „Bundesgesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMG)“ reglementiert sind, durchzuführen.

Die Weiterbildung in medizinischer Genetik besteht aus vier Jahren ausschliesslich im medizinisch-genetischen Fachgebiet.

 

Die praktische Durchführung und Überwachung der Weiterbildung, wie auch die Titelverleihung wird dem Verband „Die Medizinischen Laboratorien der Schweiz FAMH“ (Foederatio Analyticorum Medicinalium Helveticorum) übertragen.

 

 

Für die Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung, hat der Fachausschuss einen Themenkatalog erstellt. Dieser kann in folgender PDF-Datei ausgedruckt werden:

 

Themenkatalog zur Vorbereitung für die Zulassungsprüfung (version 1.1, 1.1.2015 und 8.2.2015)

 

Bemerkungen

  • Aufgrund der wachsenden Zahl von Kandidaten, welche ihren Prüfungstermin annullieren oder verschieben (was einen Verlust von verfügbaren Plätzen resp. eine Verlängerung der Warteliste zur Folge hat), wird die Anmeldung erst effektiv nach Erhalt eines Belegs der Bezahlung der Prüfungsgebühr (CHF 1'000, ab 1.7.2015). Im Falle einer Annullierung oder Verschiebung der Prüfung später als 3 Monate vor dem vorgesehenen und bestätigten Datum, wird die Gebühr nicht zurückerstattet (vorbehältlich belegte ausserordentliche Fälle wie Krankheit, Unfall, etc.).
  • Um die Kandidatinnen und Kandidaten, welche mehrere Monate auf die Aufnahmeprüfung warten müssen, nicht zu benachteiligen, hat der Fachausschuss folgendes beschlossen: "Eine vor der Aufnahmeprüfung begonnene FAMH-Weiterbildung kann rückwirkend für maximal 6 Monate anerkannt werden, frühestens aber ab Datum der offiziellen Anmeldung (Eingang des blauen Fragebogens im Generalsekretariat FAMH), unter der Bedingung, dass die Prüfung bestanden wird, und dass die Weiterbildungsstätte durch den Fachausschuss anerkannt ist."